Stadt Bamberg – digitales Rathaus

„Auf dem Weg zu einem „Digitalen Rathaus“ sind wir inzwischen wieder ein gutes Stück vorangekommen. So wurde die Stadt Bamberg jüngst als eine von sechs Städten in Bayern ausgezeichnet, die bereits über 50 Bürgerdienstleistungen online anbietet“, freute sich unlängst der für den Bereich Digitalisierung zuständige Referent Dr. Stefan Goller. Wer das Angebot an Online-Dienstleistungen nutzen will, wählt die Seite digital.bamberg.de. Sie ist sozusagen der Eintritt ins „Digitale Rathaus“ und bietet Online- Dienstleistungen aus vielen Lebensbereichen – von der Beantragung von Urkunden im Standesamt über die An- und Abmeldung eines Fahrzeugs bis hin zur Zählerstandsmeldung für die jährliche Abrechnung der Einleitungsgebühren. Formulare können auch bequem am Tablet oder Smartphone ausgefüllt und abgesandt werden.

Zur Webseite

digital.bamberg.de informiert darüber hinaus über digitale Themen wie Smart City und Online-Bürgerbeteiligungen. Um sich im „Digitalen Rathaus“ einfach und sicher zu bewegen, empfiehlt das Amt für Informationstechnik und Digitalisierung, sich eine Bayern-ID anzulegen. Damit lassen sich viele Verwaltungsleistungen nutzen. Außerdem kann „digital“ unterschrieben werden. Auf www.stadt.bamberg.de/buergerkonto werden die dafür notwendigen Schritte erklärt. Die Stadt Bamberg beabsichtigt, das Angebot an Online-Dienstleistungen kontinuierlich auszubauen. Dabei ist Dr. Stefan Goller wichtig zu betonen, dass das „Digitale Rathaus“ das gewohnte Rathaus mit seinen helfenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sinnvoll ergänzen, nicht jedoch ersetzen will.