Neue Düsseldorfer Tabelle ab 1.1.2019

Das Oberlandesgericht Düsseldorf gab bekannt, dass zum 1.1.2019 die Düsseldorfer Tabelle geändert wird:
Änderung der Bedarfssätze – Mindestunterhalt beträgt ab dem 1.1.2019 für

  • Kinder der ersten Altersstufe (bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres) 354 Euro statt bisher 348 Euro
  • Kinder der zweiten Altersstufe (bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres) 406 Euro statt bisher 399 Euro
  • Kinder der dritten Altersstufe (vom 13. Lebensjahr bis zur Volljährigkeit) 476 Euro statt bisher 467 Euro.

Link zur Düsseldorfer Tabelle 2019

Auf den Bedarf des Kindes ist nach § 1612 b BGB das Kindergeld anzurechnen. Dieses erhöht sich ab dem 1.7.2019. Es ist bei minderjährigen Kindern in der Regel zur Hälfte und bei volljährigen Kindern in vollem Umfang auf den Barunterhaltsbedarf anzurechnen. Die sich nach Verrechnung des Kindergeldes ermittelten Beträge ergeben sich aus dem im Anhang der Tabelle beigefügten sogenannten Zahlbetragstabellen.
Die Kindergelderhöhung kommt aber bei den Trennungskindern leider nicht an, da Kindergeld beim Unterhalt hälftig und beim Unterhaltsvorschuss voll angerechnet wird. Dazu gibt es eine Petition von Elena Fronk aus NRW : “Ungerechtigkeit stoppen: Trennungskinder gehen bei Kindergelderhöhung leer aus” – Mitmachen und Unterzeichnen! – Hier zur Petition