Raum für Bildung – Veranstaltungsreihe

„Medienkompetenz ist der zentrale Schlüssel für eine starke Demokratie“. Mit dieser festen Überzeugung hat der Bamberger Landrat Johann Kalb die Veranstaltungsreihe „Medienkompetenz“ angestoßen. Die Premierenreihe im März und April steht unter dem Motto „Raum für Bildung“. Organisiert vom Bildungsbüro des Landkreises, bietet die Veranstaltung in elf Landkreisgemeinden und der Stadt Bamberg 16 Veranstaltungen mit Vorträgen und Workshops zur Stärkung der Medienkompetenz an. Kinder, Jugendliche, Eltern und Senioren erhalten ebenso wie Lehrkräfte oder Pädagogen Einblicke und Anregungen zu aktuellen Medienthemen.

Den Auftakt für die Reihe stellt die erste Digitalisierungsmesse in der Region dar. In der Grund- und Mittelschule Burgebrach informieren sich am 15. März Lehrkräfte und Bürgermeister bzw. Sachaufwandsträger im Beisein von Kultusstaatssekretärin Anna Stolz über die Möglichkeiten einer zukunftsweisenden Schulausstattung. Ein öffentlicher Vortrag zur Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen von Ute Schmid, Professorin für Angewandte Informatik an der Universität Bamberg, rundet die Messe ab und ist gleichzeitig Startschuss für viele weitere Veranstaltungen.

Die Palette der Themen ist sehr breit gefächert. Sie reicht von Passwortsicherheit und Datenschutz über Handynutzung in den Familien bis hin zu medienpädagogischen Konzepten in Kitas und Schulen. „Es ist wichtig, über diese Themen in Austausch zu treten und sich umfassend zu informieren“, ist sich Landrat Johann Kalb sicher. „Deshalb machen wir als Landkreis unseren Bürgerinnen und Bürgern derartige Angebote gerne in unseren Bildungsstätten vor Ort“, unterstreicht er insbesondere den regionalen Fokus. Stattfinden werden die Termine unter anderem in Familienstützpunkten, Kitas und Büchereien.

Einen Überblick über alle Veranstaltungen sowie die Möglichkeit der Anmeldung gibt es unter

www.raum-fuer-bildung-bamberg.de.