Kindertagespflegepersonen gesucht

Stadtjugendamt Bamberg sucht händeringend Verstärkung

Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen – das gelingt auch mit dem Betreuungsmodell der Kindertagespflege. Sie ist eine gute Alternative zur Betreuung in der Kindertagesstätte und bietet mit einer überschaubaren Anzahl von Kindern eine individuelle, flexible und familienähnliche Betreuung. Bevor die Kindertagespflegepersonen Kinder betreuen dürfen, werden sie durch das „Tagespflege-Management“ des Stadtjugendamtes beraten und auf ihre Aufgaben vorbereitet und qualifiziert. Dabei werden auch die Räumlichkeiten überprüft, in denen die zukünftige Kindertagespflege stattfinden soll. Es muss kindgerecht, sowie genügend Platz zum Spielen und Schlafen vorhanden sein. Auf die Hygiene wird ebenfalls geachtet. Erst mit entsprechender persönlicher und räumlicher Eignung wird die offizielle Pflegeerlaubnis ausgestellt.

„Ein gutes Gespür für Kinder und Erfahrung im Umgang mit ihnen ist das A und O in der Tagespflege“, betont Jessica Metzner vom Stadtjugendamt Bamberg. Dabei sei der individuelle Blick für jedes Kind gefragt. Die Betreuung wird natürlich bezahlt: Im Schnitt erhalten Tagespflegepersonen für eine 35-40 stündige wöchentliche Betreuung eines Kindes ca. 850 Euro im Monat.

Die Kindertagespflege ist eine intensive Betreuungsform, denn eine Tagespflegeperson darf max. 5 Kinder betreuen. „Das findet bei Eltern großen Anklang, da im kleinen Rahmen individueller auf ihre Kinder eingegangen werden kann“, berichtet Barbara Glas-Andersch vom Stadtjugendamt Bamberg. „Wer sich für diese verantwortungsvolle, bereichernde Tätigkeit interessiert, kann sich gerne bei uns melden“, so Glas-Andersch weiter. Aktuell sind in der Stadt Bamberg 25 Tagespflegepersonen tätig und betreuen knapp 90 Kinder.

Interessierte aus dem Stadtgebiet Bamberg setzen sich bitte ab sofort mit den zuständigen Ansprechpartnerinnen der Kindertagespflege, Jessica Metzner, Stadtjugendamt, Promenadestr. 2a, Zi. 4.15, Tel. 87-1482, E-Mail: jessica.metzner@stadt.bamberg.de und Barbara Glas-Andersch, Stadtjugendamt, Tel. 87-1564, E-Mail: barbara.glas-andersch@stadt.bamberg.de. in Verbindung.