Kinderschutzbund sucht „Frühstückslotsen“

Menschen, die sich gerne sinnvoll auf Basis eines Ehrenamtes engagieren möchten, bietet der Bamberger Kinderschutzbund eine ebenso interessante wie befriedigende Aufgabe: Gesucht werden „Frühstückslotsen“, die sich in der Grundschule Bamberg Gaustadt darum kümmern, dass die Kinder den Tag nicht ohne eine gesunde Mahlzeit beginnen.

Seit gut einem Jahr bietet der Kinderschutzbund Bamberg den Schülern der Hugo-von-Trimberg-Grundschule Tag für Tag ein „Betreutes Frühstück“ an. Es wird von ehrenamtlichen Helferinnen täglich frisch zubereitet und basiert auf einer variantenreichen Auswahl an gesunden Lebensmitteln, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei ist. Im Vordergrund stehen jeweils saisonale Produkte aus der Region. Und selbstverständlich werden auch die unterschiedlichen Kulturkreise, aus denen die Schulkinder stammen, berücksichtigt.
Nachdem sich dieses Angebot in der Trimberg-Schule bestens etabliert hat, startet der Kinderschutzbund ein derartiges Projekt nunmehr an einer weiteren Schule: Ab Oktober dieses Jahres wird ein „Betreutes Frühstück“ auch an der Grundschule Gaustadt am Anna-Linder-Platz 9 angeboten, das ebenfalls täglich von 7.15 bis 7.45 Uhr Schüler der Klassen 1 bis 4 bewirten soll.
Dringend gesucht werden dafür noch ehrenamtliche Helfer, so genannte „Frühstückslotsen“, die bereit sind von 6.45 bis 8.45 Uhr jeweils im Wechsel wenigstens einen Tag pro Woche anzutreten, um den Kids ein gesundes Frühstück zuzubereiten. Um den künftigen Lotsen den Start zu erleichtern, findet am Vormittag des 30. September eine Schulung statt, die sie in ihre Aufgaben einführt. Zudem werden die Ehrenamtlichen kontinuierlich durch Projektleiterin Kerstin Waldvogel betreut. Interessierte werden gebeten sich beim Kinderschutzbund Bamberg e.V., Lange Strasse 36 (Theatergassen) in Bamberg telefonisch unter 0951-28192 oder per Mail waldvogel@kinderschutzbund-bamberg.de zu melden.