KED-Elternseminar am 23.03.2019

Beziehung als Basis für Bildung – Übergänge gemeinsam meistern

Kinder wachsen heute in einer Gesellschaft auf, in der Veränderungen sowohl auf gesellschaftlicher als auch individueller Ebene zum Alltag gehören. Übergänge sind zeitlich begrenzte Lebensabschnitte, in denen markante Veränderungen geschehen. Das kann der Umzug in eine andere Stadt, der Wechsel vom Kindergarten in die Schule bzw. das erste Ablösen von zu Hause sein, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Die meisten Kinder bewältigen diese Lebensphasen erfolgreich. Allerdings liegt ein gelingender Übergang am wenigsten in der Hand des Kindes, sondern ist vielmehr ein Zusammenspiel von allen an der Sozialisation des Kindes beteiligten Akteuren. Wichtig ist dabei, die vertraute und die neue Lebensumwelt des Kindes in Einklang zu bringen.

Was sind Übergänge und wie können alle Beteiligten dazu beitragen, Übergänge gemeinsam zu meistern? Das soll in diesem Vortrag genauer beleuchtet werden.

  • Wann?: am Samstag, 23.03.2019 von 14:00 bis 17:00 Uhr
  • Wo?: im Bistumshaus St. Otto, Heinrichsdamm 32, Bamberg
  • Referentin: Sandra Förster (Ressourcenwerkstatt, Bamberg)
  • Anmeldung bei: Katholische Elternschaft Deutschlands/Familienbund der Katholiken
  • Telefon: 0951 502 3545
  • E-Mail: kontakt@familienbund-bamberg.de

Kinderbetreuung für Kinder ab 3 Jahren möglich. Den Flyer zur Veranstaltung können Sie sich hier herunterladen.