Herausforderung Rechtliche Betreuung

Bamberger Betreuungsvereine laden am 17. Oktober zu zwei Vorträgen ein – Anmeldung ab sofort!

Was bedeutet es, die gesetzliche Betreuung für einen Menschen zu übernehmen? Welche Aufgaben kommen auf den Betreuer zu? Welche Befugnisse hat er? Sich für einen anderen um Vermögensangelegenheiten kümmern, die gesundheitliche Versorgung organisieren, Behördengänge absolvieren und dabei immer auch das Wohl des Betreuten berücksichtigen – das sind nur einige Beispiele für die Vielfalt an Fragestellungen und Herausforderungen, denen sich Betreuer stellen müssen. Die Bamberger Betreuungsvereine unterstützen Menschen, die als ehrenamtliche Betreuer und Bevollmächtigte diese wichtigen Aufgaben übernehmen und laden am Samstag, 17. Oktober, um 14 Uhr alle Betreuer, Bevollmächtigten und auch Interessierte in das AWO-Seniorenzentrum, Hauptsmoorstraße 26 in Bamberg ein. Gerhard Schäfer, Leiter des Sachgebiets Hilfe zur Pflege beim Bezirk Oberfranken, und Wolfram Feustel, Leiter des Sachgebiets Unterhalt beim Bezirk Oberfranken, greifen dann in einem Vortrag das Thema „Kosten für Heimunterbringungen“ auf. Tobias Bergmann von der Professionellen Sozialarbeit Bamberg referiert im Anschluss über Grundsätze der Betreuungsführung. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bis 12. Oktober unter Tel. 0951 407 45 50 oder via Email: sozialnetz-btv@awo-bamberg.de gebeten.

Weitere Informationen rund um das Thema der rechtlichen Betreuung finden Interessierte im Internet unter www.bamberger-betreuungsvereine.de.