„25×25 ins Museum“ im November

Einblick in die Troppauer Heimatstube und Kinderführung im E.T.A. Hoffmann-Haus

Anlässlich des Welterbe-Jubiläums 2018 bietet das Zentrum Welterbe Bamberg die Sonderführungsreihe „25×25 ins Museum“ an. Im Rahmen derer finden am 25. November Führungen in der Troppauer Heimatstube und im E.T.A. Hoffmann-Haus statt. Die Troppauer Heimatstube in der Hauptwachstraße 16/II informiert über die schlesische Stadt Troppau (heute Opava), die bis 1946/47 Heimat vieler Sudetendeutscher war. Um 14 Uhr zeigen Andreas Henger, Dieter Rehmann und Stadtheimatpfleger Prof. Dr. Andreas Dornheim die Sammlung der Heimatkreisgemeinschaft Troppau.

Im E.T.A. Hoffmann-Haus entführt Schauspieler und Rezitator Andreas Ulrich Kinder um 16 Uhr in die Phantasiewelt des berühmten Dichters.

25×25 ins Museum
Im 25. Welterbe-Jubiläumsjahr der Altstadt von Bamberg richtet das Zentrum Welterbe Bamberg in Kooperation mit den lokalen Museen und Sammlungen die Sonderführungsreihe „25×25 ins Museum“ aus. Am 25. Tag jeden Monats werden 25-minütige Führungen angeboten. Es gelten die hausüblichen Eintrittspreise. 25-Jährige genießen freien Eintritt. Pro Führung können maximal 25 Personen teilnehmen. Es ist eine verbindliche Anmeldung unter www.welterbe.bamberg.de erforderlich.