21. Interkulturellen Wochen

Seit der ersten Wahl des Migranten- und Integrationsbeirates der Stadt Bamberg im Jahr 1994 sind die Interkulturellen Wochen fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Bamberg geworden.
Dieses Jahr finden die 21. Interkulturellen Wochen unter dem Motto: „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt“ statt. Schirmherr ist der Oberbürgermeister Andreas Starke.
Für die sieben Wochen vom 19. September bis 09. November 2015 wurden über 120 Veranstaltungen von Vereinen, Institutionen, Initiativen und Einzelpersonen angemeldet, die immer sehr gut besucht sind. Erwartet werden eine bunte Palette aus Filmvorführungen, Theateraufführungen, Konzerten, Lesungen, Besichtigungen, Tagen der Offenen Tür in den Moscheen und Vereinen, interreligiöse Gebete und Feste sowie politische Veranstaltungen und Vorträge. An dieser Stelle danken wir allen ehrenamtlichen VeranstalterInnen, die sich mit ihren Veranstaltungen viel Mühe geben.
Eröffnet werden die 21. Interkulturellen Wochen mit der Auftaktveranstaltung „Radeln gegen Rassismus“ am Samstag, den 19. September 2015 am Gabelmann. Nach einer Begrüßung um 14:00 Uhr von dem 2. Bürgermeister Herr Christian Lange, dem 1. Vorsitzenden des Migranten- und Integrationsbeirat der Stadt Bamberg Herr Mohamed Hédi Addala und dem Vorsitzenden des Stadtjugendrings Herr Hubertus Schaller, startet die friedliche Fahrraddemonstration ihre Route durch Bamberg, auf der die TeilnehmerInnen an sieben Stationen von Institutionen, die einen Beitrag zur Integration junger Menschen mit Migrationshintergrund leisten, begrüßt werden.
Alle, Vater, Mutter und Kind, sind herzlich zum „Radeln gegen Rassismus“ eingeladen, um mit der Beteiligung ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen und sich für ein friedliches, tolerantes Miteinander hier in Bamberg einzusetzen.

Plakat zum download